Regional & saisonal: Was gibt’s im April?

Frühling! Endlich. Die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf und überall drängt das frische Grün ans Licht. Die Auswahl an leckeren Wildkräutern – Bärlauch, Giersch, Brennnesseln, Löwenzahn, … – wird immer üppiger, aber auch in den (Früh)Beeten sprießt es schon munter. Die ersten regionalen Salate können geerntet werden; aus geschütztem Anbau sind auch schon die ersten deutschen Gurken erhältlich. Und in der Mitte des Monats beginnt die wunderbare Spargelzeit.

Ergänzen kann man den nachhaltigen Speiseplan weiterhin mit eingelagertem Kohl- und Wurzelgemüse aus der Region. Auch regionale Äpfel sind weiter als Lagerware erhältlich. Für frisches Obst hält die Durststrecke ansonsten noch etwas an.

Regional und saisonal essen kannst Du im April unter anderem Folgendes:

SalateSpinatRadieschenFrühlingszwiebelnChicorée
SpargelGurkenRucolaRhabarberÄpfel
ZwiebelnKartoffelnChampignonsWeißkohlRotkohl
MöhrenPastinakenWurzelpetersilieRote BeteKnollensellerie
LauchBärlauchWildkräuterKeimsprossenMicrogreens


Titelbild: Symbolfoto © Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben