Wer kann beim Renovieren helfen?

Wir können es nicht erwarten, die Türen des Nachbarschafts-Cafés Treis für Euch zu öffnen und werkeln in jeder freien Minute, um die dazu nötigen Umbau- und Renovierungsarbeiten ehrenamtlich und in Eigenleistung durchzuführen.

Aber unser festes Bau-Team ist klein und die To do-Liste lang … Über jede helfende Hand und Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Folgende Arbeiten müssen noch erledigt werden, bevor das Café offiziell eröffnet werden kann:

Diverse Kleinigkeiten

  • Befreien des Fliesenbodens von Teppichklebeband-Resten.
  • An zwei Wänden Raufasertapete entfernen.
  • Zwei Wände neu tapezieren.
  • Diverse kleine Streich- und Lackierarbeiten.

Trockenbauarbeiten

  • Ein Stück vom Treppengeländer in den Keller mit einer Verkleidung versehen
  • Eine Stahlsäule verkleiden
  • Bei einer Wandzunge mit einer Holzrahmenkonstruktion und Gipsfaserplatten eine zur Decke bestehende Lücke von ca. 50 cm schließen

Holzarbeiten

  • Unterkonstruktion für eine Holzvertäfelung an einer Wand erstellen
  • Holzvertäfelung anbringen (auf ca. 7 Meter Länge, 1,30 m hoch)
  • Wandschrank in eine Wandnische einbauen

Installationsarbeiten

  • Zwei Heizkörper aufhängen.
  • Heizungen neu anschließen, hierzu sind Rohrverlegearbeiten nötig.
  • Montage einer Vorwandinstallation für das WC
  • Diverse Anpassungsarbeiten bei den Installationen im WC

Fliesenarbeiten

  • Wandfliesen verlegen WC
  • Fliesenspiegel herstellen Teeküche
  • Abschneiden vorhandener Bodenfliesen im Eingangsbereich
  • Estrich etwas ausstemmen und selbstnivellierende Ausgleichsmasse ausbringen (auf ca. 3 m²)
  • Bodenfliesen verlegen (Eingangsbereich, WC + Teeküche; insgesamt ca. 10 m²)

Putzarbeiten

  • Lehmfeinputz auf Wände aufziehen
  • Lehmfeinputz auf Decke aufziehen

Sonstiges

  • Dämmplatten auf eine Wand kleben
  • Glasscheibe (vorhanden) für Eingangstür zuschneiden und einsetzen


Werkzeug für alle Arbeiten ist vorhanden bzw. kann organisiert werden.

Sämtliche Arbeiten können nach Terminabsprache eigenständig bzw. in selbst gebildeten kleinen Teams oder gemeinsam mit jemandem von unserem Bau-Team erfolgen. Da wir selbst dabei im Moment meist nur kurzfristig planen können, meldet Euch bitte bei uns, falls wir Euch unsere Arbeitseinsätze per eMail, WhatsApp, Telegram oder über Facebook mitteilen sollen – Ihr könnt dann gerne vorbeikommen. 🙂

Natürlich wären wir auch sehr dankbar, wenn ortsansässige Handwerksbetriebe das Nachbarschafts-Café durch die Übernahme eines Teils der Renovierungsarbeiten fördern möchten – und revanchieren uns natürlich gerne durch Erwähnungen in unseren Veröffentlichungen auf unserer Website, Social Media und in der Presse. Auch einen kleinen Werbeplatz an der Wand des Nachbarschafts-Café halten wir sehr gerne für dessen Unterstützer frei.

Wir freuen uns über Eure Kontaktaufnahme per Mail!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben