Nächste Reparatur-Runde: 27. März

Nächsten Samstag starten wir in eine weitere kontaktlose Reparatur-Runde, um den Menschen im Lumdatal ehrenamtliche Hilfe zu leisten, Müll zu vermeiden und Ressourcen zu schonen.

Insbesondere Marlene an der Nähmaschine in Geilshausen hat noch Kapazitäten frei. Sie kann nicht nur Dein Lieblingskleidungsstück oder sonstige Textilien vor dem Altkleidersack bewahren – sie kann Dir auch helfen, Deine eigene Nähmaschine wieder flott zu machen.

Elektro- und Holz-Reparaturen können unsere Ehrenamtlichen in Treis für dieses Mal leider nicht mehr annehmen, da sich seit dem letzten Reparatur-Tag schon so viele Menschen an uns gewandt haben, dass alle Termine bereits vergeben sind.

Nach wie vor würden wir uns auf Grund dieser großen Nachfrage daher sehr über Reparatur-Kundige aus allen Bereichen freuen, die unser ehrenamtliches Team ergänzen möchten.

So ist der Ablauf des Reparatur-Cafés in der Corona-Edition:

  • Wer einen kaputten Gegenstand zu Hause hat, der nicht auf dem Müll landen soll, schreibt bitte eine Mail an reparaturcafe@nachhaltig-im-lumdatal.de, mit Beschreibung des Gegenstands und des Defekts sowie einer Telefonnummer zur Kontaktaufnahme.
  • Wir melden uns telefonisch, besprechen alles weitere und vereinbaren eine Uhrzeit am Samstag, den 27. März, zu der das Reparaturgut kontaktlos überbracht werden kann.
  • Die Rückgabe nach der Reparatur erfolgt auf dem gleichen Wege, per Terminvereinbarung zur kontaktlosen Abholung.
  • Die Hilfe ist ehrenamtlich und kostenfrei. Wir freuen uns aber sehr über eine Spende, die in den Aufbau des “stationären” Reparatur-Cafés fließen wird, in dem wir Euch willkommen heißen möchten, sobald die Pandemie es zulässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben