Ein Blick in das entstehende Nachbarschafts-Café

Am Wochenende waren wir spontan bei einem kleinen Arbeitseinsatz im zukünftigen Nachbarschafts-Café Treis: Zu dritt (natürlich ganz corona-konform bestehend aus einem Haushalt plus einer Person) haben wir das Klebeband vom Boden gespachtelt, nachdem wir am Samstag zuvor den kaputten Teppich herausgerissen hatten.

Wir freuen uns riesig über die vielen positiven Rückmeldungen und Newsletteranmeldungen, die uns in den letzten Tagen schon erreicht haben. Die am Tag nach unserer eigenen Ankündigung veröffentlichte Pressemitteilung der Stadt Staufenberg, nach der in der aktuell noch vermieteten ehemaligen Genossenschaftshalle ein Dorf-Café und Dorfladen entstehen solle, hat hier und da aber auch für Verwirrung gesorgt, daher eine kurze Stellungnahme dazu: Mit den Bekundungen der Stadt Staufenberg hat dieses Bürgerprojekt nichts zu tun; die Stadt Staufenberg hatte bislang allgemein kein Interesse an einer Zusammenarbeit mit unserer Bürgerinitiative und wir werden nicht von dieser gefördert oder unterstützt.

Hier nun aber der versprochene Blick in das zukünftige Nachbarschafts-Café: 🙂

(Bilder anklicken, um sie vollständig zu sehen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben